2.6.3 (k1961k): C. Neubau des Theaters und eines Behördenhochhauses in Bonn

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Neubau des Theaters und eines Behördenhochhauses in Bonn

Der Bundeskanzler läßt im Kreise der Kabinettsmitglieder eine Fotografie herumgehen, in die beide Projekte hineinretuschiert sind, und bemerkt, daß das geplante Behördenhochhaus die Rheinansicht sehr beeinträchtige 4. Staatssekretär Dr. Busch erklärt, daß das Bundesministerium für wirtschaftlichen Besitz des Bundes erst vor etwa 14 Tagen von diesem Plan Kenntnis erhalten habe. Heute morgen fänden dieserhalb noch Verhandlungen statt, und es bestehe die Wahrscheinlichkeit, daß der Bau des Behördenhochhauses nicht zur Ausführung komme 5.

4

Zur Fotomontage vgl. „Rheinischer Merkur" vom 10. Febr. 1961 in B 126/29762. - Unterlagen zum Theaterbau in B 106/21452, B 126/2282, B 136/2224 sowie in B 157/3461, zum Bau eines Behördenhochhauses in B 157/3450 und 3451. - Südlich der Rheinbrücke zum Stadtteil Beuel hatte die Stadt Bonn den auf 16,37 Millionen DM veranschlagten Neubau eines Stadttheaters geplant, der vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Bund mit jeweils 5,45 Millionen DM bezuschusst werden sollte. Auf dem landeseigenen Gelände nördlich der Brücke hatte das Land Nordrhein-Westfalen ein Behördenhochhaus projektiert.

5

Der BMBes hatte das Brückenkopfgelände als möglichen Standort für die von Adenauer angeregte Errichtung eines Bundeskunstmuseums vorgesehen und dem Land Nordrhein-Westfalen einen Tausch mit dem bundeseigenen Gelände der ehemaligen Loe-Kaserne vorgeschlagen. Das Land Nordrhein-Westfalen stellte daraufhin die Baumaßnahmen zurück. Die Verhandlungen über einen Grundstückstausch wurden im Juli 1966 ergebnislos beendet (vgl. das Schreiben des BMSchatz an den Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen vom 8. Juli 1966 in B 126/29763, weitere Unterlagen zum Grundstückstausch in B 126/29762 und B 136/5819). - Fortgang 155. Sitzung am 21. Juli 1961 TOP D (Theaterneubau und zur Errichtung eines Bundeskunstmuseums).

Extras (Fußzeile):