2.8.6 (k1961k): 5. Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundesbahn 1961, BMV

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundesbahn 1961, BMV

Staatssekretär Dr. Seiermann legt den wesentlichen Inhalt der Kabinettvorlage des Bundesministers für Verkehr vom 19. Februar 1961 dar. Das Kabinett beschließt gemäß Vorlage und ernennt die Herren Plate, Hartwig, Lutermann und Brand auf die Dauer von 5 Jahren zu Mitgliedern des Verwaltungsrats der Deutschen Bundesbahn. Als Ersatzmann für den vorzeitig ausscheidenden Dr. Schroeder 12 wird der Bergrat a. D. Dubusc für die restliche Amtszeit bis zum 10. März 1961 zum Mitglied des Verwaltungsrats ernannt. Für das Land Berlin soll der Handelskammerpräsident Dr. Borner als ständiger Gast zu den Sitzungen des Verwaltungsrats eingeladen werden 13.

12

Korrigiert aus „Schröder".

13

Siehe 93. Sitzung am 27. Jan. 1960 TOP 3 (Kabinettsprotokolle 1960, S. 90). - Vorlage des BMV vom 19. Febr. 1961 in B 108/28614 und B 136/9656. - Die Neubesetzungen waren durch den Ablauf der Amtszeit von vier Verwaltungsratsmitgliedern zum 10. März 1961, die Erkrankung eines weiteren Mitglieds und den Tod des Berliner Vertreters erforderlich geworden. - Fortgang 18. Sitzung am 9. März 1962 TOP 6 (B 136/36125).

Extras (Fußzeile):