2.9 (k1961k): 142. Kabinettssitzung am 16. März 1961

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

142. Kabinettssitzung
am Donnerstag, dem 16. März 1961

Teilnehmer: Erhard, Schröder, Schäffer, Etzel, Schwarz, Blank (bis 12.53 Uhr), Stücklen, von Merkatz, Lemmer, Wuermeling, Wilhelmi; Globke (bis 12.32 Uhr), Westrick (bis 12.45 Uhr), Müller-Armack, van Scherpenberg, Anders (bis 12.32 Uhr), Hettlage, Seiermann, Steinmetz, Thedieck, Cartellieri, Busch; Gumbel (BMVtg), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Krueger (BPA). Protokoll: Loosen.

Beginn: 11.30 Uhr

Ende: 12.58 Uhr

Ort: Bundeshaus, Saal P 01

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 9. März 1961 (AB 14004 - 512/61 II geh.).

3.

Bestimmung des Termins der Bundestagswahl

Vortrag des BMI.

4.

Fortführung der sozialen Anpassungsmaßnahmen der Montanindustrie nach Artikel 56 Abs. 2 des Vertrages über die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl

Vorlagen des BMWi vom 22. Febr. 1961 (III D 1 - 70 404/61) sowie des BMF vom 24. Febr. 1961 (IIA/7 - Ar 1348 - 21/61).

Extras (Fußzeile):