2.9.9 (k1961k): E. Unabhängigkeitsfeiern von Senegal

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Unabhängigkeitsfeiern von Senegal

Staatssekretär Dr. van Scherpenberg macht auf die Unabhängigkeitsfeiern in Senegal aufmerksam, die in der Woche nach Ostern stattfinden 18. Es erscheine wichtig, daß die Bundesregierung bei den Feiern dieses westlich orientierten Landes durch ein Mitglied des Kabinetts vertreten sei. Der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen erklärt sich unter Zustimmung des Kabinetts damit einverstanden, die Bundesregierung bei den Feiern zu vertreten, bittet sich jedoch für seine endgültige Zusage bis morgen Bedenkzeit aus 19.

18

Die Republik Senegal hatte am 4. April 1960 die Teilsouveränität und nach der Auflösung der Föderation mit Mali am 25. Aug. 1960 die vollständige Unabhängigkeit von Frankreich erlangt und den 4. April 1961 zum Tag der Feierlichkeiten bestimmt. Der Staatspräsident der Republik Léopold Sédar Senghor hatte dazu den Bundeskanzler eingeladen. Vgl. dazu das Telegramm des Außenministeriums von Senegal an das AA vom 18. Febr. 1961 in B 136/3652.

19

Zur Teilnahme Lemmers vgl. seinen Bericht vom 11. April 1961 an den Bundespräsidenten in B 136/3652 sowie Aufzeichnung des AA über die Unterredung Lemmers mit dem senegalesischen Ministerpräsidenten Mamadu Dia am 7. April 1961 in AA B 34, Bd. 304.

Extras (Fußzeile):