2.30.4 (k1962k): 2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 15. 1962Fünftes Kabinett AdenauerEWG-BinnenzollsenkungStaatsbesuch de GaulleAktion Adler

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Das Kabinett stimmt den Vorschlägen zur Besetzung der deutschen Auslandsvertretung gemäß Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 22. Juni 1962 - AB - 14004 - 773/62 II geh. - mit der Maßgabe zu, daß über die Frage einer weiteren Verwendung des bisherigen Botschafters in Canberra noch eine Aussprache zwischen dem Bundesminister des Auswärtigen und dem Bundesminister für Verkehr stattfindet 7.

7

Vorgesehen war die Besetzung der Botschaft in Canberra mit dem Ministerialdirigenten Dr. Joachim-Friedrich Ritter und der Botschaft in Rabat mit dem Ministerialdirigenten Dr. Walter Hess (Schreiben des Bundeskanzleramtes vom 22. Juni 1962 in B 136/4642). - Botschafter in Canberra war seit 1958 Dr. Hans Mühlenfeld, der 1950-1953 Fraktionsvorsitzender der DP im Deutschen Bundestag war.

Extras (Fußzeile):