2.27.16 (k1964k): H. Neue Dienststellenbezeichnungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 17. 1964Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Geburtstagsgeschenk für Heinrich von BrentanoArbeitsbesuch Charles de Gaulles in BonnBehandlung der Verjährungsfrage im Kabinett

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[H. Neue Dienststellenbezeichnungen]

Der Bundeskanzler gibt bekannt, daß nach Ernennung von Staatssekretär Dr. Westrick zum Bundesminister für besondere Aufgaben die Dienststellenbezeichnung „Der Staatssekretär des Bundeskanzleramtes" in „Der Chef des Bundeskanzleramtes" geändert sei 28.

28

Siehe 126. Sitzung am 16. Juni 1964 TOP I.

Der bisherige Bundesminister für besondere Aufgaben, Dr. Krone, werde nunmehr die Bezeichnung führen: „Bundesminister Dr. Krone - Der Vorsitzende des Bundesverteidigungsrates". Dies bedeute nicht, daß er, der Bundeskanzler, sich in dieser Hinsicht seiner Richtlinienkompetenz begebe, indessen solle hierdurch die Stellung des Ministers Dr. Krone gestärkt werden 29.

29

Krone behielt die ihm übertragenen Aufgaben, wie z. B. die Verbindung zum Bundestag und den Bundestagsfraktionen, und war nun auch zuständig für die Gesamtplanung und Koordinierung der Landesverteidigung. Unterlagen in B 136/4708, vgl. Bulletin Nr. 100 vom 26. Juni 1964, S. 940, und Hoffmann, Bundesministerien, S. 506 f.

Extras (Fußzeile):