1.13.3 (k1980k): 3. Internationale Lage

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Internationale Lage

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.19 Uhr)

BM Genscher trägt eine Analyse der gegenwärtigen internationalen Situation vor.

BM Matthöfer berichtet über den Stand der internationalen Türkei-Hilfe und weist im besonderen darauf hin, daß durch Hilfe von außen nur das unterstützt werden kann, was die türkische Regierung von innen her machen will.

Der Bundeskanzler legt Wert darauf, daß in der nächsten Kabinettsitzung über die Türkei-Hilfe der anderen NATO-Partner gesprochen wird.

Der PSt Brück berichtet über den Stand der nationalen Pakistan-Hilfe.

Der Bundeskanzler fordert auf, die nationalen Hilfen für die Türkei und Pakistan in einem größeren Zusammenhang zu sehen, also auch die entsprechenden Unterstützungsmaßnahmen vor allem der USA, Großbritanniens, Japans und Saudi-Arabiens zu betrachten. Er wirft die Frage auf, wie wir die beschlossene Verdoppelung unserer Hilfeleistungen für Pakistan konkret realisieren können.

Dieser Aufforderung schließt sich eine Aussprache an, an der sich neben dem Bundeskanzler die BM Matthöfer, Genscher, Vogel, Baum, der PSt Brück, StM von Dohnanyi, St Hiehle und St von Würzen beteiligen.

Extras (Fußzeile):