1.31.5 (k1980k): A. Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem Unfall Plambeck/Beer in Bietigheim-Bissingen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem Unfall Plambeck/Beer in Bietigheim-Bissingen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.24 Uhr)

PSt de With berichtet über die bisherigen Erkenntnisse in dem Ermittlungsverfahren gegen die beiden am 25. Juli 1980 mit dem Auto tödlich verunglückten mutmaßlichen Terroristen Juliane Plambeck und Wolfgang Beer.

St Fröhlich ergänzt, dieser Vorfall habe deutlich gezeigt, daß die Gruppe noch zu Aktionen fähig sei. Vor der Bundestagswahl sei daher ein demonstrativer Akt - wenn auch kein Entführungsfall - nicht auszuschließen.

Extras (Fußzeile):