1.39 (k1980k): 197. Kabinettssitzung am 24. September 1980

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

197. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. September 1980

Teilnehmer: Schmidt, Baum, Vogel, Matthöfer, Graf Lambsdorff, Ehrenberg, Apel, Huber, Haack, Franke, Hauff, Schmude, Offergeld, Neusel (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Huonker (Bundeskanzleramt), von Dohnanyi (AA), Mahne (BMV und BMP), van Well (AA), Schlecht (BMWi), Rohr (BML), Spangenberg (BMB; bis 9.47 Uhr), Konow (Bundeskanzleramt), Schulmann (Bundeskanzleramt), von Staden (Bundeskanzleramt), Müller (Bundeskanzleramt; bis 10.10 Uhr), Bruns (Bundeskanzleramt), Keck (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Portz.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.45 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Internationale Lage.

4.

Europafragen; hier:

a)

Informelles Treffen der EG-Finanzminister vom 20./21. Sept.1980

b)

EG-Ratstagung (Budgetrat) vom 23. Sept. 1980

c)

EG-Ratstagung (Agrarminister) am 29./30. Sept. 1980.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Streiklage in West-Berlin.

[B.]

Pressemeldungen über Geschäfte der Firma Gildemeister.

[C.]

Bürgschaft für Dampfkraftwerke in Südafrika.

[D.]

Vorschau auf die Jahresversammlung von IWF und Weltbank vom 28. Sept. bis 3. Okt. 1980.

[E.]

Haushaltsentwurf 1981 der Bundesanstalt für Arbeit.

[F.]

Einführung einer Arbeitsmarktabgabe für Beamte.

Extras (Fußzeile):