1.47.14 (k1980k): I. Aussagekräftigere Telefongebührenrechnungen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[I.] Aussagekräftigere Telefongebührenrechnungen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(12.16 Uhr)

BM Lambsdorff spricht sich für die Einführung von spezifizierteren Telefongebührenrechnungen (Angabe der Gebühreneinheiten je angewählte Telefonnummer) aus.

BM Gscheidle erklärt hierzu, die von der BP verwendete Technik ließe anders als in USA und Japan derartige Speicherungen und Ausdrucke nicht zu. An drei Ämtern laufende Versuche seien aufgrund gewisser Bedenken, u. a. des Datenschutzbeauftragten, eingestellt worden.

Der Bundeskanzler empfiehlt, die Angelegenheit dem neugegründeten Postausschuß vorzulegen.

Extras (Fußzeile):