1.50 (k1980k): 5. Kabinettssitzung am 3. Dezember 1980

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

5. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 3. Dezember 1980

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Baum, Vogel, Graf Lambsdorff, Ertl, Ehrenberg, Apel, Huber, Hauff, Gscheidle, Haack, Franke, von Bülow, Schmude, Offergeld, Neusel (Bundespräsidialamt; ab 9.19 Uhr), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Huonker (Bundeskanzleramt), von Dohnanyi (AA), Haehser (BMF), Schlecht (BMWi), Wehner (MdB, SPD; bis 12.10 Uhr), Hoppe (MdB, FDP; bis 12.10 Uhr), Westphal (MdB, SPD; bis 12.10 Uhr), Pöhl (Deutsche Bundesbank; bis 12.10 Uhr), Schlesinger (Deutsche Bundesbank; bis 12.10 Uhr), von Staden (Bundeskanzleramt), Konow (Bundeskanzleramt), Müller (Bundeskanzleramt), Heick (Bundeskanzleramt), Bruns (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), von Richthofen (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Fischer.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.33 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Voraussichtliche gesamtwirtschaftliche Entwicklung im Jahre 1981.

3.

Internationale Lage.

4.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Sozialfragen) vom 27. Nov. 1980

b)

EG-Ratstagung (Energiefragen) vom 27. Nov. 1980

c)

Tagung des Europäischen Rates vom 1./2. Dez. 1980

d)

EG-Ratstagung (Verkehrsfragen) am 4. Dez. 1980

e)

EG-Ratstagung (Agrarminister) am 8./9. Dez. 1980.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Kokskohlenbeihilfe.

[B.]

Gespräch mit Gewerkschaft und Textilindustrie.

[C.]

Härteklausel im Eherecht (Beschluß des Bundesverfassungsgerichts).

[D.]

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über Klage Bayerns gegen das Ausbildungsplatzförderungsgesetz.

[E.]

Nebentätigkeiten der Bundesminister und der Parlamentarischen Staatssekretäre/Staatsminister.

[F.]

Gegenseitige Vertretung der Regierungsmitglieder.

Extras (Fußzeile):