1.6 (k1980k): 164. Kabinettssitzung am 6. Februar 1980

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

164. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 6. Februar 1980

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Baum, Vogel, Matthöfer, Graf Lambsdorff, Ertl, Ehrenberg, Apel, Huber, Haack, Franke, Hauff, Schmude, Offergeld, Neusel (Bundespräsidialamt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Huonker (Bundeskanzleramt), von Dohnanyi (AA), Wrede (BMV und BMP), Konow (Bundeskanzleramt), Schulmann (Bundeskanzleramt), Müller (Bundeskanzleramt), Bruns (Bundeskanzleramt), Bräutigam (Bundeskanzleramt), von der Gablentz (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Becker-Barbrock (Bundeskanzleramt). Protokoll: Kraus.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.08 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Entwurf eines Gesetzes über das Verkehrszentralregister (Verkehrszentralregistergesetz - VLZG -).

4.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 4./5. Febr.1980

b)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) am 11. Febr.1980.

Außerhalb der Tagesordnung.

[A.]

Zwischenbericht über UNIDO III und bilaterale Gespräche in Indien.

[B.]

Deutsch-französische Konsultationen vom 4./5. Febr.1980.

[C.]

Olympia-Boykott.

Extras (Fußzeile):