1.7.5 (k1980k): A. Unterrichtung über die Ergebnisse der internationalen Bewertung des nuklearen Brennstoffkreislaufs (INFCE)

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Unterrichtung über die Ergebnisse der internationalen Bewertung des nuklearen Brennstoffkreislaufs (INFCE)

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.30 Uhr)

BM Hauff stellt die wichtigsten Ergebnisse der INFCE-Studie dar und hebt besonders hervor, daß das Entsorgungskonzept der Bundesregierung sicherheitstechnisch voll den darin enthaltenen Befunden entspricht.

Der Bundeskanzler, der BMFT und AA für ihre erfolgreiche Arbeit im Rahmen der INFCE dankt, regt mit Zustimmung von BM Genscher und BM Hauff an, das Thema in die Traktandenliste des nächsten Weltwirtschaftsgipfels in Venedig aufzunehmen.

Nach einer Aussprache zwischen dem Bundeskanzler, den BM Genscher, Hauff, Baum und Frau Huber und Staatsminister von Dohnanyi bittet der Bundeskanzler um eine Zusammenfassung und Bewertung der INFCE-Ergebnisse durch die Bundesregierung in Form einer Bundestagsdrucksache im Laufe des Monats März.

Seine Anregung, die Bundesrepublik auf der INFCE-Schlußkonferenz Ende Februar in Wien möglichst auf Ministerebene zu vertreten, wird von BM Hauff positiv aufgegriffen.

Extras (Fußzeile):