1.13 (k1984k): 36. Kabinettssitzung am 11. April 1984

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

36. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 11. April 1984

Teilnehmer: Kohl (bis 10.34 Uhr), Genscher (Vorsitz ab 10.32 Uhr), Zimmermann, Engelhard (bis 11.06 Uhr und ab 11.12 Uhr), Graf Lambsdorff, Kiechle, Windelen, Geißler (bis 10.28 Uhr), Dollinger (bis 10.52 Uhr), Schwarz-Schilling (bis 10.07 Uhr und ab 10.17 Uhr), Schneider, Riesenhuber, Wilms (bis 10.36 Uhr und ab 10.46 Uhr), Warnke (bis 10.31 Uhr), Neusel (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Boenisch (BPA), Jenninger (Bundeskanzleramt), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt; bis 10.06 Uhr und ab 10.24 Uhr), Vogt (BMA), Würzbach (BMVg), Schulte (BMV; ab 10.54 Uhr), Köhler (BMZ; ab 10.31 Uhr), Obert (BMF), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 10.32 Uhr), König (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Gundelach (Bundeskanzleramt), Stabreit (Bundeskanzleramt), Thiele (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 11.16 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

a)

Entwurf eines Vertragsgesetzes zu dem Vertrag vom 25. Mai 1979 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich auf dem Gebiet des Konkurs- und Vergleichs-(Ausgleichs-)rechts

b)

Entwurf eines Ausführungsgesetzes zu dem Vertrag vom 25. Mai 1979 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich auf dem Gebiet des Konkurs- und Vergleichs-(Ausgleichs-)rechts.

2.

Entwurf eines Strafverfahrensänderungsgesetzes 1984 (Bundesratsdrucksache 546/83); hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zur Stellungnahme des Bundesrates.

3.

Entwurf einer Verordnung zur Änderung statistischer Rechtsvorschriften (Statistikbereinigungsverordnung).

4.

Einsatz marktwirtschaftlich orientierter Instrumente in der Luftreinhaltepolitik; hier: Erster Teil des Kabinettberichtes.

5.

Bundestag.

6.

Personalien.

7.

Internationale Lage.

8.

Verschiedenes.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.36 Uhr.

Extras (Fußzeile):