1.27 (k1984k): 50. Kabinettssitzung am 22. August 1984

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

50. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 22. August 1984

Teilnehmer: Genscher, Blüm, Schneider, Wilms, Döring (Bundespräsidialamt), Sudhoff (BPA; bis 10.37 Uhr und ab 10.46 Uhr), Jenninger (Bundeskanzleramt), Mertes (AA; bis 10.39 Uhr und ab 10.46 Uhr), Waffenschmidt (BMI), Gallus (BML), Hennig (BMB), Würzbach (BMVg), Karwatzki (BMJFG), Kinkel (BMJ), Obert (BMF), von Würzen (BMWi), Bayer (BMV), Florian (BMP), Haunschild (BMFT), Lengl (BMZ), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Wlotzke (BMA; von 9.44 Uhr bis 10.20 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Gundelach (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 10.46 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Gesetzes über befristete Arbeitsverträge mit wissenschaftlichem Personal an Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

2.

Entwurf eines Arbeitszeitgesetzes (ArbZG).

3.

Entwurf eines Beschäftigungsförderungsgesetzes 1985.

4.

Entwurf einer Verordnung zur Erstreckung eisenbahnrechtlicher Vorschriften auf das Gebiet des Landes Berlin.

5.

Entwurf eines Berichts der Bundesregierung über die Wirkung bisheriger Maßnahmen und eventueller weiterer Maßnahmen gegen Verlustzuweisungsgesellschaften einschließlich Bauherrenmodellen.

6.

Personalien.

7.

Internationale Lage.

8.

Verschiedenes

- Bericht über den XIX. Weltpostkongreß in Hamburg.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.35 Uhr.

Extras (Fußzeile):