1.30 (k1984k): 53. Kabinettssitzung am 11. September 1984

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

53. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 11. September 1984

Teilnehmer: Kohl, Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg (bis 15.45 Uhr und ab 15.50 Uhr), Bangemann (bis 16.07 Uhr und ab 16.12 Uhr), Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner (bis 15.44 Uhr und ab 15.54 Uhr), Geißler (bis 16.18 Uhr), Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke, Blech (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Boenisch (BPA), Sudhoff (BPA), Jenninger (Bundeskanzleramt), Vogel (Bundeskanzleramt; bis 15.55 Uhr und ab 16.12 Uhr), Mertes (AA), Möllemann (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 15.00 Uhr

Ende: 16.34 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung der Bundesärzteordnung; hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zur Stellungnahme des Bundesrates (BR-Drs. 264/84 - Beschluß).

2.

Bundestag und Bundesrat.

3.

Personalien.

4.

Internationale Lage.

5.

Verschiedenes

a)

Erteilung einer Aussagegenehmigung für Frau BM Dr. Wilms

b)

Zwischenbericht über den Stand der Beratungen zur Novellierung des Tierschutzgesetzes, insbesondere zur Frage der Tierversuche

c)

Einrichtung einer Eisenbahnfährverbindung zwischen einem deutschen und einem sowjetischen Ostseehafen

d)

EG-Haushaltsfragen

e)

Finanzvolumen des 6. Europäischen Entwicklungsfonds

f)

Vorschau auf die Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank.

Beginn der Kabinettsitzung: 15.07 Uhr.

Extras (Fußzeile):