1.38 (k1984k): 61. Kabinettssitzung am 7. November 1984

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

61. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 7. November 1984

Teilnehmer: Kohl (bis 11.32 Uhr), Genscher (bis 10.10 Uhr, von 10.15 Uhr bis 11.05 Uhr und ab 11.15 Uhr, Vorsitz ab 11.32 Uhr), Zimmermann, Engelhard (bis 12.00 Uhr), Stoltenberg, Bangemannn (bis 11.53 Uhr), Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner (bis 10.24 Uhr und ab 10.30 Uhr), Geißler (bis 9.50 Uhr), Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider (bis 10.26 Uhr und ab 10.34 Uhr), Riesenhuber, Wilms (bis 11.20 Uhr), Warnke (bis 11.05 Uhr und ab 11.10 Uhr), Döring (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Boenisch (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Lorenz (Bundeskanzleramt), Karwatzki (BMJFG; ab 10.19 Uhr), Pfeifer (BMBW; ab 11.22 Uhr), Ackermann (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Müller.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 12.05 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Gesetzes über steuerliche Maßnahmen zur Förderung des schadstoffarmen Personenkraftwagens.

2.

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Tierschutzgesetzes.

3.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Zivilprozeßordnung und anderer Gesetze.

4.

Entwurf eines Gesetzes über die Feststellung des Wirtschaftsplans des ERP-Sondervermögens für das Jahr 1985 (ERP-Wirtschaftsplangesetz 1985).

5.

Entwurf einer Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage des Abgeordneten Drabiniok und der Fraktion Die Grünen „Gesellschaftliche Kosten des Autoverkehrs" - BT-Drs. 10/803.

6.

Bundestag.

7.

Personalien.

8.

Internationale Lage.

9.

Verschiedenes

-

Klage der Bundesregierung vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die EG-Kommission wegen der Verweigerung der Preisbruchvergütung

-

Bericht über das hessische Personalvertretungsgesetz

-

Bericht über die Ausführung des Ausländergesetzes in Hessen

-

Bericht über die Internationale Nordseeschutzkonferenz am 31. Okt./1. Nov. 1984 in Bremen

-

Bericht zu Fragen der Abfallbeseitigung, insbesondere der Beseitigung von Dünnsäure aus der Titandioxidproduktion, auf See

-

Verhinderung von Tankerunfällen in der Deutschen Bucht

-

Bericht zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über die Investitionshilfeabgabe

-

Lieferung von Schutzwesten an Syrien.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.37 Uhr.

Extras (Fußzeile):