1.41 (k1984k): 64. Kabinettssitzung am 27. November 1984

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

64. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 27. November 1984

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg (ab 8.05 Uhr), Bangemann, Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner, Geißler, Dollinger, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke, Schäuble, Blech (Bundespräsidialamt; bis 9.26 Uhr und ab 9.33 Uhr), Boenisch (BPA), Sudhoff (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA; ab 8.05 Uhr), Lorenz (Bundeskanzleramt), Rawe (BMP), Ackermann (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt; ab 8.12 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 8.00 Uhr

Ende: 9.40 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Gesetzes über die Vierzehnte Anpassung der Leistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz (Vierzehntes Anpassungsgesetz-KOV - 14. AnpG-KOV).

2.

Entwurf einer Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Fraktion der SPD „Hochschulpolitik" - BT-Drs. 10/1753 -.

3.

a)

Zeichnung des VN-Seerechtsübereinkommens durch die Bundesrepublik Deutschland

b)

Haltung zur Zeichnung durch die EG.

4.

Bundestag.

5.

Personalien.

6.

Internationale Lage.

7.

Verschiedenes

a)

Juristisches Informationssystem JURIS; hier: Standortentscheidung

b)

Harmonisierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und der Bundespflegesatzverordnung

c)

Entwurf eines Gesetzes über steuerliche Maßnahmen zur Förderung des schadstoffarmen Personenkraftwagens; hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zur Stellungnahme des Bundesrates (BR-Drs. 520/84 - Beschluß)

d)

EG-Außenministerrat vom 26. Nov. 1984 in Brüssel.

Beginn der Kabinettsitzung: 8.04 Uhr.

Extras (Fußzeile):