1.42.6 (k1984k): 5. Internationale Lage

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Internationale Lage

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(11.07 Uhr)

BM Warnke gibt einen ausführlichen Bericht über seine Reise vom 1. und 2. Dezember 1984 nach Äthiopien, die der Orientierung über die Wirksamkeit und die Notwendigkeit der deutschen Hilfsaktion dienen sollte. Er stellt dabei heraus, daß die Hilfe wirksam sei und die Hilfsgüter den Bedürftigen in den Katastrophengebieten ausgeliefert würden; hierbei sei der hervorragende Einsatz der Bundesluftwaffe hervorzuheben. Abschließend kündet er an, daß er in der nächsten Kabinettsitzung ein Sonderprogramm in Höhe von 60 Mio. DM (50 Mio. DM für Nahrungsmittel und 10 Mio. DM für Transportmittel) vorschlagen werde, das nicht nur für Äthiopien, sondern auch für andere afrikanische Katastrophengebiete bestimmt sein solle. Der Bundeskanzler versichert BM Warnke der vollen Unterstützung des Kabinetts und spricht sich dafür aus, daß die Bundesrepublik allen Grund habe, bei dieser Hilfsaktion besonders aktiv zu sein.

Extras (Fußzeile):