1.7 (k1984k): 30. Kabinettssitzung am 22. Februar 1984

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

30. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 22. Februar 1984

Teilnehmer: Kohl, Genscher (bis 9.14 Uhr, von 9.29 Uhr bis 10.31 Uhr und ab 10.44 Uhr), Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg (von 9.15 Uhr bis 11.32 Uhr und ab 11.44 Uhr), Graf Lambsdorff, Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner (bis 9.59 Uhr, von 10.09 Uhr bis 11.06 Uhr), Geißler (ab 9.15 Uhr), Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke (bis 9.56 Uhr, von 10.05 Uhr bis 11.09 Uhr und ab 11.29 Uhr), Neusel (Bundespräsidialamt; bis 11.06 Uhr und ab 11.31 Uhr), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Boenisch (BPA), Sudhoff (BPA; bis 10.25 Uhr und ab 10.41 Uhr), Jenninger (Bundeskanzleramt; mit mehreren kürzeren Unterbrechungen), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA; von 9.55 Uhr bis 10.29 Uhr), Waffenschmidt (BMI), Grüner (BMWi; bis 9.35 Uhr), von Geldern (BML; bis 10.00 Uhr), Schlecht (BMWi), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 10.46 Uhr und ab 11.07 Uhr), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt; bis 11.46 Uhr), Bindert (Bundeskanzleramt), Vogel (BMWi; bis 11.31 Uhr). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.01 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

I.

Initiativen der Bundesregierung zur Entbürokratisierung, Rechts- und Verwaltungsvereinfachung

1.

Zwischenbericht des Bundesministers des Innern zur Arbeit der Unabhängigen Kommission „Rechts- und Verwaltungsvereinfachung".

2.

Bericht über Maßnahmen zur Rechts- und Verwaltungsvereinfachung im Städtebau, Bau- und Wohnungswesen in Verbindung mit

Entwurf eines Gesetzes zur Vereinfachung wohnungsrechtlicher Vorschriften.

3.

Bericht des Bundesministers für Wirtschaft über Initiativen zur Entbürokratisierung und Privatisierung öffentlicher Leistungen in Verbindung mit

Entwurf eines Gesetzes zur Bereinigung wirtschaftsrechtlicher Vorschriften

Verordnung zur Aufhebung und Änderung wirtschaftsrechtlicher Verordnungen.

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten, des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze.

II.

5.

Airbus A 320.

6.

Bundestag und Bundesrat.

7.

Personalien.

8.

Internationale Lage.

9.

Verschiedenes.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.06 Uhr.

Extras (Fußzeile):