2.10.3 (x1951e): 3. Einfuhrprogramm für das 4. Quartal 1951, BML

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 1. 1951-1953Friedrich ErnstHaus Carstanjen in Bad GodesbergFranz Blücher Andreas Hermes an Bundeskanzler Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Einfuhrprogramm für das 4. Quartal 1951, BML

Es wird erörtert, welche Beträge an Devisen die Bank deutscher Länder für das 4. Quartal bereitstellen kann 13. Präsident Bernard teilt hierzu mit, daß die Bank deutscher Länder bereit sei, einen Betrag von insgesamt 75 Mio DM zur Verfügung zu stellen. Die Kabinettsmitglieder halten diesen Betrag nicht für ausreichend, vor allem wenn man berücksichtige, daß darin die für den Kohlenexport erforderlichen Beträge enthalten seien.

13

Siehe 9. Ausschußsitzung am 17. Aug. 1951 TOP 6 und 7. Ausschußsitzung am 6. Juli 1951 TOP 3. - Vgl. hierzu den Vermerk („Bedarf an Dollar für das 4. Quartal 1951 für die Einfuhr von Nahrungs- und Futtermitteln aus dem Dollarraum") vom 30. Aug. 1951 in B 116/1854.

Der Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten glaubt, daß man bei der Behandlung der Frage von dem Bedarf ausgehen müsse. Er beziffert den erforderlichen $-Betrag allein für Brot, Futtergetreide, Zucker und Fett auf 104 Mio $. Der Vizekanzler weist demgegenüber darauf hin, daß die Bedarfsziffern zunächst einmal im einzelnen errechnet und geprüft werden müßten. Präsident Bernard erklärt, daß er hinsichtlich der 75 Mio an den Beschluß des Zentralbankrates gebunden sei, daß aber eine erneute Prüfung stattfinden soll. Der Bundesminister für Wirtschaft bittet, eine Zweiteilung vorzunehmen, dergestalt, daß im Bereich völlig risikoloser Beträge eine langfristige Bereitstellung seitens der Bank deutscher Länder vorgesehen werde. Auch das soll geprüft werden 14.

14

Fortgang 178. Kabinettssitzung am 9. Okt. 1951 TOP 12 (Kabinettsprotokolle 1951, S. 686) und 13. Ausschußsitzung am 18. Okt. 1951 TOP 2.

Extras (Fußzeile):