2.27 (x1951e): 26. Sitzung am 18. September 1952

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 1. 1951-1953Friedrich ErnstHaus Carstanjen in Bad GodesbergFranz Blücher Andreas Hermes an Bundeskanzler Adenauer

Extras:

 

Text

26. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft
am Donnerstag, den 18. September 1952

Teilnehmer: Blücher, Storch (ab 10.25 Uhr), Niklas (ab 10.45 Uhr), Lukaschek (ab 11.00 Uhr), Neumayer; Westrick; Oeftering [BMF], Bergemann [BMV], Graf (BMWi) (ab 10.00 Uhr), Ophüls [AA], Büchner (BML), Eichert-Wiersdorff (BML), Seib (BMM), von Hassell (AA). Protokoll: Pühl.

Ort: Haus Carstanjen

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: Gegen 12.00 Uhr

Tagesordnung 1:

1

Gemäß Einladungen vom 10. und 12. Sept. 1952.

1.

Änderungsvorschläge zu § 4 des Zollgesetzes

Vorlage des BML wird nachgereicht.

2.

Finanzierung der Vorratshaltung von Grundnahrungsmitteln

Vorlage des BML vom 27. Juni 52 (III B 6 - 3694/3-98/52).

3.

Neufestsetzung des Zuckerrüben- und Zuckerpreises ab 1. Okt. 1952

Vorlage des BML vom 29. Juli 52 (IV - 4334-4335 - 201/52), Schreiben des Vorsitzenden des Preisrates v. 27.8.52 (26/52).

4.

Allgemeine Genehmigung zu § 3 WG

Vorlage des BMWi vom 18. Aug. 52 (IV /6-020 b 4457/52).

5.

Wirtschaftspolitische Grundannahmen bei der Bearbeitung des NATO-Fragebogens über den deutschen Verteidigungsbeitrag

Vorlage des Stellvertreters des Bundeskanzlers wird nachgereicht.

Extras (Fußzeile):