2.5.3 (x1951e): 3. Zuckereinfuhr in Verbindung mit anderen Waren, BML

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 1. 1951-1953Friedrich ErnstHaus Carstanjen in Bad GodesbergFranz Blücher Andreas Hermes an Bundeskanzler Adenauer

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Zuckereinfuhr in Verbindung mit anderen Waren, BML

Staatssekretär Dr. Sonnemann schildert die Lage auf dem Zuckermarkt. Er glaubt, daß die Anspannung einen wesentlichen Grund darin habe, daß weitgehend Zucker gehortet werde. So habe er bei der Zuckerfabrik Uelzen feststellen können, daß allein diese Fabrik einen Sackrückstand von 134000 (je Doppelzentner) habe. Außerordentlich störend wirke auch der Schwarzhandel mit Deputatzucker. Das Thema der Zuckerversorgung und der Zuckerpreis sollen in der nächsten Kabinettsausschußsitzung weiter erörtert werden 5.

5

Siehe 4. Ausschußsitzung am 28. Mai 1951 TOP 4 und 5. - Fortgang 6. Ausschußsitzung am 18. Juni 1951 TOP 1.

Extras (Fußzeile):