11.119 (z1960a): Koester, Hugo

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Koester, Hugo

Hugo Koester (geb. 1898)

1928-1935 Rheinische Provinzial Straßenbauverwaltung, Düsseldorf, 1936-1945 Generalinspekteur für das deutsche Straßenwesen, Abteilung Reichsautobahnen, 1946 Straßenbau- und Verkehrs-Generaldirektion in der britischen Zone, 1946-1949 Hauptverwaltung der Straßen des amerikanischen und britischen Besatzungsgebiets bzw. (ab 1948) Abteilung Straßen der Verwaltung für Verkehr des Vereinigten Wirtschaftsgebiets, 1949-1963 BMV, dort 1949-1960 Leiter des Referats StB 1 (Straßenbauplanung und -finanzierung, Gebietsreferat für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und ab 1957: Saarland), 1960-1963 Leiter der Abteilung StB (Straßenbau).

GND:1031539948 {{ Koester, Hugo }}

Kohl, Helmut

Dr. Helmut Kohl (1930-2017)

1950-1958 Studium der Geschichte, Politischen Wissenschaft, Staatsrecht und Öffentliches Recht, 1958-1969 zunächst kurzzeitig Direktionsassistent in der Privatindustrie, dann Referent beim Industrieverband Chemie, Ludwigshafen, 1947 Eintritt in die CDU, 1959-1976 MdL Rheinland-Pfalz, 1961-1963 stellvertretender Vorsitzender, ab 1963 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, 1966-1974 Landesvorsitzender der CDU, ab 1967 Mitglied des Bundesvorstands der CDU, 1969-1973 stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU, 1973-1998 Bundesvorsitzender der CDU, 1969-1976 Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, 1976-2002 MdB, 1976-1982 Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, 1982-1998 Bundeskanzler, 1998-2000 Ehrenvorsitzender der CDU.

Extras (Fußzeile):