11.12 (z1960a): Kalkstein, Heinz

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Kalkstein, Heinz

Heinz Kalkstein (geb. 1905)

1923-1925 Bankkaufmannslehre bei der Deutschen Bank, Filiale Danzig, anschließend Studium der Rechtswissenschaften, 1934-1935 Gerichtsassessor am Amtsgericht Danzig, 1935-1937 Angestellter der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt, Berlin, 1937-1944 beim Reichskommissar für das Kreditwesen bzw. (ab 1939) Reichsaufsichtsamt für das Kreditwesen, nach dessen Auflösung 1944-1945 Reichswirtschaftsministerium, 1939-1943 und 1944-1945 Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1946-1948 Reichsbankleitstelle, Hamburg, 1948-1952 Bank deutscher Länder, seit 1952-1961 BMWi, dort Leiter des Referats VI 5 bzw. (ab 1955) VI A 5, (ab 1958) VI A 2 (Sparkassen und öffentlich-rechtliche Kreditinstitute, ab 1958 zudem Währungs- und Notenbankwesen), 1962-1970 Präsident des Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen, Berlin.

GND:1030183856 {{ Kalkstein, Heinz }}

Extras (Fußzeile):