11.136 (z1960a): Kordt, Theo

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Kordt, Theo

Dr. Theo Kordt (1893-1962)

1922-1945 im Auswärtigen Dienst mit Stationen u. a. in Neapel (1924-1925), Bern (1926-1931, Athen (1934-1938), London (1938-1939; dort Botschaftsrat und für deutsche Widerstandskreise tätig) und erneut Bern (1939-1945), 1948 Bevollmächtigter des Landes Nordrhein-Westfalen im Verfassungsausschuss der Ministerpräsidenten-Konferenz der Länder der westlichen Besatzungszonen, Teilnehmer am Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee, Beobachter des Landes Nordrhein-Westfalen bei den Verhandlungen des Parlamentarischen Rats, 1948-1950 Leiter des Referats für Internationales Recht beim nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten, seit 1950 erneut im Auswärtigen Dienst, zunächst Dienststelle für Auswärtige Angelegenheiten im Bundeskanzleramt, dann ab 1951 Auswärtiges Amt, dort zuletzt Leiter der Abteilung III (Länder), 1953-1958 Botschafter in Athen.

GND:116339438 {{ Kordt, Theo }}

Extras (Fußzeile):