11.39 (z1960a): Keck, Ludwig-Wilhelm

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Keck, Ludwig-Wilhelm

Ludwig-Wilhelm Keck (1937-1998)

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und juristischem Vorbereitungsdienst 1964 Gerichtsassessor beim Amtsgericht Wiesloch und der Staatsanwaltschaft Heidelberg, 1966-1970 BMJ, dort 1966-1968 in der Abteilung Z (Justizverwaltung) Hilfsreferent im Referat Z B 3 (Richter und Beamte des höheren Dienstes, Personalangelegenheiten), 1969-1970 in der Abteilung II (Strafrecht und Verfahren) Hilfsreferent im Referat II B 2 (Reform des Strafverfahrensrechts), 1970-1987 Bundeskanzleramt, dort 1970-1973 in der Abteilung I (Recht und Verwaltung) Hilfsreferent in der Gruppe I/3 (BMJ und aus dem BMI: Öffentliches Recht und öffentlicher Dienst, Organisations- und Geschäftsordnungsrecht der Bundesregierung, Justitiariat), 1974-1976 in der Abteilung III (Innere Angelegenheiten) Referent in der Gruppe III/3 (BMBau, Raumordnung und Regionalplanung, Natur- und Landschaftspflege), 1976-1977 in der Abteilung 1 (Recht und Verwaltung) Leiter des Referats 131 (BMJ, aus dem BMI: Öffentliche Sicherheit, Angelegenheiten der Polizei und des Bundesgrenzschutzes), 1977-1979 Leiter des Referats 132 (Verfassungsrecht, Organisation und Geschäftsordnung der Bundesregierung, aus dem BMI: Öffentlicher Dienst, Kulturelle Angelegenheiten, Medienpolitik, Justitiariat), 1979-1983 Leiter der Gruppe 11 (Personalangelegenheiten der Bundesregierung), 1983-1987 in der Abteilung 6 (Bundesnachrichtendienst, Koordinierung der Nachrichtendienste des Bundes) Leiter der Gruppe 62 (Koordinierung der Nachrichtendienste, Staatssekretärausschuss für das geheime Nachrichtenwesen, Parlamentarische Kontrollkommission), 1987-1998 BMJ, dort 1987-1991 in der Abteilung IV (Öffentliches Recht) Leiter der Unterabteilung IV C (ohne Bezeichnung), 1991-1996 Leiter der Abteilung V (Bereinigung von DDR-Unrecht), 1996-1997 in der Abteilung R (Rechtspflege) Leiter der Unterabteilung R A (ohne Bezeichnung), 1997-1998 Leiter der Abteilung I (Bürgerliches Recht).

Extras (Fußzeile):