11.45 (z1960a): Kemper, Heinz Peter

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Kemper, Heinz Peter

Heinz Peter Kemper (1903-1998)

1918-1921 Ausbildung zum Schlosser, 1921-1925 Studium des Maschinenbaus am Polytechnikum Mittweida/Sachsen, 1925-1930 Ingenieur bei der Firma Pressluftwerkzeug- u. Maschinenbau AG (Premag), Berlin, 1930-1931 kaufmännische Weiterbildung in den USA, 1931-1932 Tätigkeit als Ingenieur in Österreich und Rumänien, 1932-1945 bei der Firma Pneumatic Tool Company, New York, 1932-1939 deren Niederlassungsleiter in Düsseldorf, 1939-1945 deren Technischer Direktor und Vorstandsmitglied in Berlin, 1945-1947 Cheftreuhänder für US-amerikanisches Wirtschaftsvermögen im US-amerikanischen Sektor Berlins bzw. in der US-amerikanischen Zone, 1947-1966 zunächst Generaldirektor der Hugo Stinnes GmbH, später Vorsitzender des Vorstandes der Stinnes AG, 1966-1972 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stinnes AG, 1966-1971 Vorsitzender des Vorstandes der Vereinigte Elektrizitäts- und Bergwerks-AG (VEBA), die die Stinnes AG übernommen hatte, 1971-1976 Vorsitzender des Aufsichtsrates der VEBA AG, 1969-1976 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Ruhrkohle AG.

GND:189481013 {{ Kemper, Heinz Peter }}

Extras (Fußzeile):