11.67 (z1960a): Kingsbury-Smith, Joseph

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Kingsbury-Smith, Joseph

Joseph Kingsbury-Smith (1908-1999)

Seit 1924 hauptsächlich Reporter bei der amerikanischen Nachrichtenagentur International News Service, 1936-1938 Leiter des Londoner Büros, 1940 stellvertretender Direktor des auswärtigen Dienstes, 1941-1944 Tätigkeit im State Department, 1944-1955 Leiter der Europaabteilung des International News Service in Paris, 1955-1958 deren Präsident und Generaldirektor, nach der Fusion mit United Press 1958 Vizepräsident von United Press International, 1966-1978 außenpolitischer Chefkommentator von Hearst Newspapers und des King Feature Syndicate, seit 1976 Herausgeber der nationalen Hearst Newspapers.

GND:1029991936 {{ Kingsbury-Smith, Joseph }}

Friedrich Wilhelm Kirchho (1927-2007)

1945-1947 kaufmännische Lehre, 1945 Kriegsdienst, 1947-1950 Studium der Volkswirtschaftslehre, 1950-1960 Tätigkeit in der Industrie, 1960-1970 Mitarbeiter der FDP-Bundestagsfraktion, 1970-1972 BMI, dort in der UAbt. Z II (Allgemeine Grundsatzfragen und Justitiariat, ab 1971: Allgemeine Grundsatzfragen und Planungsangelegenheiten) Leiter der Arbeitsgruppe „Innenpolitische Grundsatzfragen", 1973-1989 BMWi, dort 1973-1974 Leiter der UAbt. I A (Grundsatzfragen der Wirtschaftspolitik, Konjunktur- und Wachstumspolitik), 1975-1989 Leiter der UAbt. II A (Strukturpolitik einzelner Wirtschaftsbereiche, Bildungspolitik, Verbraucherpolitik, ab 1981: Grundsatzfragen der Mittelstandspolitik, Bildungs- und Tourismuspolitik, ab 1985 zusätzlich: Freie Berufe, ab 1988: Grundsatzfragen der Mittelstandspolitik, Dienstleistungen, Bildungs- und Tourismuspolitik).

Extras (Fußzeile):