8.115 (z1960a): Hiehle, Joachim

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Hiehle, Joachim

Dr. Joachim Hiehle (geb. 1926)

1943-1947 Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1949-1957 Studium der Rechtswissenschaften und juristischer Vorbereitungsdienst, 1957-1958 bei der Bundeszollverwaltung im Bereich der OFD Freiburg im Breisgau, 1958-1978 BMF bzw. BMwF, dort 1958-1963 in der Abteilung II (Bundeshaushalt), Unterabteilung II B (Wirtschafts-, Landwirtschafts-, Verkehrs- und Verteidigungshaushalte), Hilfsreferent im Referat II B 6 (Erstes Wehrreferat, Einzelplan 14, Grundsatz- und haushaltsrechtliche Fragen, Stärke- und Ausrüstungsnachweisungen, NATO-Haushalte), 1963-1968 in der Unterabteilung II A (Allgemeines Haushaltswesen, Bundeshaushalt, insbesondere Wehrhaushalte, ab 1968: zudem Finanzplanung des Bundes) Leiter des Referats II A 5 (Ziviler Bevölkerungsschutz, Verteidigungslasten und Zivile Notstandsplanung, ab 1964 zusätzlich: Akademie für Zivilverteidigung, ab 1966 zusätzlich: Bundesluftschutzverband), 1968-1969 Leiter des Referats II A 1 (Generalreferat für den Bundeshaushalt, Haushaltsrecht, Bundesnachrichtendienst, Bundesrechnungshof), 1969-1971 Leiter der Unterabteilung II A, 1971-1974 Leiter der Abteilung F/II bzw. II (Bundeshaushalt), 1974-1978 Staatssekretär, 1978-1984 Staatssekretär im BMVg, anschließend Tätigkeit in der Industrie.

Extras (Fußzeile):