2.20.13 (k1950k): 13. Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Durchführung des Wertpapierbereinigungsgesetzes vom 19.8.1949, BMF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

13. Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Durchführung des Wertpapierbereinigungsgesetzes 35 vom 19.8.1949, BMF

Die Entwürfe der Verwaltungsanordnungen Nr. 2 und 3 werden vom Kabinett beschlossen 36.

Fußnoten

35

Das Gesetz vom 19. Aug. 1949 (WiGBl. S. 295, vgl. dazu Akten zur Vorgeschichte Bd. 5 Dok. Nr. 50 TOP 5) sah eine Neuordnung des Wertpapierwesens vor, mit der die durch die Kriegs- und Nachkriegsereignisse entstandenen Verluste ausgeglichen werden sollten.

36

Vorlage des BMF vom 6. März 1950 in B 126/12190 und B 136/1225, vgl. ferner B 126/12191 und 12210. - BR-Drs. Nr. 170/50; Verwaltungsanordnungen Nr. 2 und 3 vom 27. April 1950, BAnz. Nr. 83 vom 29. April 1950. - Fortgang 60. Sitzung am 25. April 1950 TOP 10.

Extras (Fußzeile):