2.49.13 (k1950k): 13. Länderhaus in Unkel, BMBR

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

13. Länderhaus in Unkel, BMBR

Der Bundesfinanzminister erklärt dazu, daß er Verhandlungen einleiten und die Angelegenheit prüfen werde. Er müsse jedoch auch die politischen Auswirkungen berücksichtigen 26.

Der Bundeswirtschaftsminister hält ein Haus für besondere Zwecke der Bundesregierung unbedingt für erforderlich und spricht sich für den Vorschlag des Bundesratsministers aus.

Außerhalb der Tagesordnung

[Es folgen TOP A bis G dieser Sitzung.]

Fußnoten

26

Vgl. 65. Sitzung am 12. Mai 1950 TOP G. - Hellwege hatte mit Schreiben vom 26. Juni 1950 an den Bundeskanzler und an den Bundesminister der Finanzen vorgeschlagen. „das Länderhaus in Unkel unbedingt für exklusive Regierungszwecke verfügbar zu halten und die unmittelbare Kontrolle am besten dem Bundesfinanzministerium zu übertragen." (B 136/1842, B 144/12 und 951). - Fortgang 97. Sitzung am 19. Sept. 1950 TOP 6.

Extras (Fußzeile):