2.59.14 (k1950k): 14. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

14. Personalien

Das Kabinett stimmt den Ernennungsvorschlägen gemäß Anlage 1 Ziffer 2 bis Ziffer 22 und Ziffer 24 bis Ziffer 37 zu 32. Die Ernennungsvorschläge unter Ziffer 1 und 23, sowie der Vorschlag gemäß Anlage 2 werden zurückgestellt 33.

Das Kabinett will demnächst darüber beschließen, ob ehemalige PG's von der Ernennung zu Abteilungsleitern (Ministerialdirektoren, Ministerialdirigenten), Personalreferenten und Ministerialbürodirektoren ausgeschlossen werden sollen. Der Bundesinnenminister wird dazu eine Vorlage einreichen 34.

Fußnoten

32

Anlage 1 (Bundeskanzleramt, Serie der Kabinettsprotokolle Bd. 5 A) sah folgende Ernennungen vor: im Bundeskanzleramt - Dienststelle für Auswärtige Angelegenheiten - ein Vortragender Legationsrat; im BMI zwei Ministerialdirektoren (Hans Egidi und Prof. Dr. med. Franz Redeker) und drei Ministerialräte; im BMJ drei Ministerialdirektoren (Dr. Günther Joel, Dr. Georg Petersen, Dr. Walter Römer) und vier Ministerialräte; im BMWi ein Ministerialrat; im BML ein Ministerialdirektor (Friedrich-Wilhelm Maier-Bode), ein Ministerialdirigent, sechs Ministerialräte und zwei Oberlandforstmeister; im BMA ein Ministerialdirektor (Josef Eckert) und fünf Ministerialräte; im BMP drei Ministerialräte; im BMWo drei Ministerialräte und im BMVt ein Ministerialdirigent.

33

Anlage 2 (ebenda) sah vor, Ministerialdirektor Helmut Külz von der Verwaltung für Wirtschaft des VWG in den Dienst des Bundes zu übernehmen und gleichzeitig in den Wartestand zu versetzen. - Fortgang hierzu 102. Sitzung am 6. Okt. 1950 TOP 6.

34

Siehe 93. Sitzung am 31. Aug. 1950 TOP 15.

Extras (Fußzeile):