2.8.8 (k1950k): 8. Verlegung von Bundesbehörden nach Berlin, BMG

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 5). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

8. Verlegung von Bundesbehörden nach Berlin, BMG

Der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen teilt mit, daß Herr Dr. Vockel in Bonn anwesend sei und sich vor der Kabinettssitzung mit den Herren Bundesministern Dr. Dehler und Dr. Seebohm unterhalten habe 21. Bedenken gegen die Bestellung des Herrn Dr. Vockel zum Bevollmächtigten der Bundesregierung in Berlin werden nicht erhoben 22.

Der Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen weist darauf hin, daß Dr. Vockel mit einem der Bedeutung der Aufgaben angemessenen Rang auszustatten sei. Zweckmäßig wäre die Dienststelle von Herrn Dr. Vockel dem Bundeskanzleramt anzugliedern 23, die Einführung sei wegen der besonderen Bedeutung wohl vom Herrn Bundeskanzler in Berlin vor einem breiten Zuhörerkreis vorzunehmen 24.

Der Bundeskanzler trägt Bedenken, das Aufgabengebiet von Herrn Dr. Vockel an das Bundeskanzleramt anzugliedern. Die Frage der Einführung durch den Kanzler könne wegen der hochpolitischen Bedeutung für die internationale Politik nicht entschieden werden, ohne daß vorher mit den Hohen Kommissaren Fühlung genommen werde.

Zur weiteren Besprechung der Einzelheiten wird der Bundeskanzler Herrn Dr. Vockel zusammen mit dem Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen am Nachmittag des 31.1.50 empfangen 25.

Fußnoten

21

Vgl. 39. Sitzung am 27. Jan. 1950 TOP 10. - Aufzeichnungen über das Gespräch nicht ermittelt.

22

Vgl. Mitteilung des BPA Nr. 112 vom 31. Jan. 1950.

23

Siehe 41. Sitzung am 3. Febr. 1950 TOP 5.

24

Vgl. hierzu 55. Sitzung am 24. März 1950 TOP B und Programm vom 14. April 1950 für den Besuch des Bundeskanzlers in Berlin vom 16.-19. April 1950 in B 136/6537, ferner Pressekonferenz mit Kaiser und Vockel am 17. Febr. 1950 (B 145 I/2).

25

Fortgang 41. Sitzung am 3. Febr. 1950 TOP 5.

Extras (Fußzeile):