2.91.21 (k1950k): A. Außenpolitische Fragen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Außenpolitische Fragen

Der Bundeskanzler unterrichtet die Kabinettsmitglieder über die Besprechung, die er vor seinem Erscheinen in der Kabinettssitzung mit dem französischen Hohen Kommissar François-Poncet über die Anerkennung der Auslandsschulden, die New Yorker Beschlüsse und die Brüsseler Konferenz hatte 42.

Fußnoten

42

Hierzu notierte Seebohm: „... 18. Punkt 18. (Adenauer kommt). Justiz und Inneres entwerfen Protestbrief. 19. Vorläufige Orientierung Adenauers durch Fr. P. a) Schulden und New Yorker Beschlüsse. Man wird sich mit dem vorläufigen Brief begnügen und New Yorker Beschlüsse in Kraft setzen. b) Deutscher Sicherheitsbeitrag. Hohe Kommissare haben Recht zur Verhandlung mit uns mit relativ großen Vollmachten. Kampfgruppen: schwere Ar[t]i[llerie], schwere Panzer, Flugzeuge. Unsere Truppen dürfen nur unter gleichen Voraussetzungen und Bedingungen kämpfen wie die anderen. Verhandlungskommission (Heusinger, Blank, Speidel). Entsendung Eisenhowers ist beste Bekräftigung, daß kein Rückzug vorbereitet wird. England will Rußland östl. Elbe halten wegen Raketenbeschuß. Deutsches Element im Stab Eisenhowers von vorn herein. Pleven-Plan: europäische Armee (ohne USA UK Canada pp) - Integration Europas. Diese soll dann mit den anderen zusammenarbeiten. Wirtschaftlicher Kommissar: deutsche Beteiligung zugesagt, falls wir grundsätzlich mitmachen. c) Politische Seite: Verhandlungen in politischen gemeinsamen Ausschüssen. F. P.: Prinzip Besatzung muß gewahrt bleiben (das muß überwunden werden). Dagegen: USA will uns als Partner. Keine Pressekonferenz über Brüssel. d) Note nach Moskau. Feste Sprache. Nach Fr. P.: nicht Verzögerung der Maßnahmen deswegen. e) Brief Grotewohl, bisher noch nichts geschehen. Kein Zusammenhang mit Note nach Moskau. 20. Punkt 19. Drei VO zugestimmt. ..." (NL Seebohm/6). - Vermerk über die Besprechung Adenauers mit François-Poncet in AA Büro StS Bd. 86.

Extras (Fußzeile):