2.91.25 (k1950k): E. Zuckerpreis

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Zuckerpreis

Der Vertreter des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten schlägt vor, mit sofortiger Wirkung den Einzelhandelspreis für Zucker auf 1,34 DM pro kg und den Erzeugerpreis für Zuckerrüben auf 5,50 DM pro Doppelzentner festzusetzen.

Das Kabinett stimmt diesem Antrage 49 zu.

Fußnoten

49

Zum Vorschlag des BML siehe Vorlage des BML vom 3. Jan. 1951 in B 136/ 2628. - Der Verordnungsentwurf sah eine Abänderung der Verordnung PR Nr. 57/50 vom 1. Sept. 1950 (BAnz Nr. 182 vom 21. Sept. 1950) vor. - Die hier vorgeschlagenen Preiserhöhungen wurden durch die noch weitergehende Vorlage vom 17. März 1951 überholt (Vorlage des BML ebenda). Mit dem Vorschlag des BML sollten die Verbraucherpreise für Zucker der durch die Korea-Krise bedingten Entwicklung auf dem Weltmarkt angepaßt und dadurch die Subventionsbelastungen gesenkt werden. - Fortgang 119. Sitzung am 4. Jan. 1951 TOP 1.

Extras (Fußzeile):