2.91.27 (k1950k): G. Schreiben Grotewohls

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G. Schreiben Grotewohls] 53

Fußnoten

53

Ohne Niederschlag im amtlichen Protokoll wurde in dieser Sitzung (wie auch in mindestens einer vorausgehenden Sitzung - siehe dazu Pressekonferenz vom 5. Dez. 1950 in B 145 I/10) das Schreiben des Ministerpräsidenten der DDR vom 30. Nov. 1950 an den Bundeskanzler behandelt. Siehe dazu Schreiben Kaisers an Adenauer vom 22. Dez. und Antwort Adenauers vom 23. Dez. 1950 in B 137/1053 sowie Anm. 42 dieser Sitzung. - Grotewohl hatte in seinem Schreiben die Bestellung eines Gesamtdeutschen Konstituierenden Rates unter paritätischer Zusammensetzung aus Vertretern Ost- und Westdeutschlands vorgeschlagen, „der die Bildung einer gesamtdeutschen, souveränen und friedliebenden Provisorischen Regierung vorzubereiten hätte und den Regierungen der UdSSR, USA, Großbritanniens und Frankreichs die entsprechenden Vorschläge zur gemeinsamen Bestätigung unterbreiten würde." (Abdruck des Schreibens in Adenauer Bd. 2 S. 33 f. und EA 1951 S. 3716). - Der Bundespräsident hatte dem Bundeskanzler mittlerweile den Entwurf einer Antwort an Grotewohl übermittelt (VS B 122/17; abgedruckt in Adenauer Bd. 2 S. 35). - Fortgang 120. Sitzung am 8. Jan. 1951 TOP D.

Extras (Fußzeile):