4.49 (k1950k): Dokument Nr. 49

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 4). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Dokument Nr. 49

24. September 1950

Der Bundesminister des Innern an Prof. Ulrich Noack (Würzburg) 1

Sehr geehrter Herr Professor!

Ihr Schreiben 2 vom 23. Sept. habe ich erhalten.

Herr Rechtsanwalt Dr. D[...] hat in Koblenz behauptet, daß ich die Arbeit des Nauheimer-Kreises für politisch unbedenklich erklärt und untergebene Stellen angewiesen hätte, dem Nauheimer Kreis keine Schwierigkeiten zu bereiten 3. Solche Erklärungen habe ich, wie Sie wissen, nicht abgegeben. Ich habe Ihnen bei Ihrem Besuch vielmehr erklärt, daß eine Stellungnahme zu der Arbeit des Nauheimer-Kreises, wenn überhaupt, so nur durch die Bundesregierung insgesamt abgegeben werden könne. Deshalb bedaure ich auch das, was Sie in Ihrem Rundschreiben 4 vom 13. September über die Aussprache sagen.

Mit vorzüglicher Hochachtung!

(Dr. Heinemann)

Fußnoten

1

Druckvorlage: Ungezeichnete Durchschrift in NL Heinemann/32.

2

Siehe Dokument Nr. 45.

3

Siehe Dokument Nr. 8.

4

Rundschreiben in B 136/6560. - Auszug des hier angesprochenen Teils des Rundschreibens in „Aktennotiz für den Herrn Bundeskanzler" vom 28. Sept. 1950 in NL Adenauer/ III 115.

Extras (Fußzeile):