4.60 (k1950k): Dokument Nr. 60

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 5). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Dokument Nr. 60

5. Oktober 1950

Das Mitglied des Bundestages Robert Lehr an den Bundeskanzler 1

Sehr verehrter Herr Bundeskanzler!

In Verfolg der Besprechung im Fraktionsvorstand 2 am Dienstag, den 3. Okt., sende ich Ihnen mit der Bitte um Rückgabe die Niederschrift 3 über das Gespräch in Düsseldorf vom 26. Sept. von Vertretern der Leitungen der evgl. Kirche in Rheinland und Westfalen mit Regierungsvertretern und Bundestagsabgeordneten. Ich glaube, daß es trotz der Länge des Protokolls für Sie von Interesse sein wird, es zu lesen. Mir lag in jener Besprechung daran, die Meinungen klar erkennbar werden zu lassen und den Boden für weitere Aufklärung zu schaffen. Eine Abschrift des Briefes von Präses Wilm 4, der mich zu diesem Vorgehen veranlaßte, füge ich ebenfalls zu Ihrer gefl. Kenntnis bei 5.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Ihr sehr ergebener

Dr. Lehr

Fußnoten

1

Druckvorlage: Unterschriebene Ausfertigung in NL Adenauer/III 115. Briefkopf: „Deutscher Bundestag Abgeordneter Dr. Dr. h. c. R. Lehr Oberpräsident a. D.". Handschriftlicher Zusatz: „Eilt". Eingangsstempel: „5. Okt. 1950". Handschriftliche Notiz: „danken A[denauer] 6. 10.".

2

Das Protokoll (eine Seite) der Vorstandssitzung der CDU/CSU-Fraktion vom 3. Okt. 1950 (von 15.00 bis 19.20 Uhr) überliefert dazu: „... 5.) Reorganisation der Polizei: Der Bundeskanzler stellt den zufriedenstellenden Verlauf der Verhandlungen mit den Ministerpräsidenten und Länderinnenministern fest, betont aber, daß im Hinblick auf die starke Wühlarbeit der K[ommunistischen] P[artei] die Verfügungsgewalt der Bundesregierung gestärkt werden müsse. Die im Zusammenhang damit gestreiften Behauptungen und Erläuterungen von Dr. Niemöller werden einstimmig abgelehnt." (Archiv für Christlich Demokratische Politik/VIII - 001 - 1501/1.)

3

Siehe Dokument Nr. 52.

4

Siehe Dokument Nr. 35.

5

Der Bundeskanzler ließ Lehr „für die Unterrichtung seinen besonderen Dank sagen". (Schreiben Wirmers an Lehr vom 9. Okt. 1950 in NL Adenauer/III 115).

Extras (Fußzeile):