2.3.3 (k1961k): C. Ausnutzung der Fragestunde im Bundestag

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Ausnutzung der Fragestunde im Bundestag

Der Bundeskanzler weist auf die Notwendigkeit hin, die Fragestunde im Bundestag auszunutzen, und gibt hierfür einige Richtlinien. Das Kabinett nimmt Kenntnis 8.

Fußnoten

8

Näheres nicht ermittelt. - Zur Neugestaltung der in § 111 der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages vom 6. Dez. 1951 (BGBl. 1952 II 389) geregelten Fragestunde durch Beschluss des Bundestages vom 29. Juni 1960 vgl. 133. Sitzung am 14. Dez. 1960 TOP F (Kabinettsprotokolle 1960, S. 430 f.), zur Bedeutung der Fragestunde für Adenauers parlamentarische Strategie vgl. auch 34. Sitzung am 27. Juni 1962 TOP A (Fragestunde über die Europapolitik: B 136/36126).

Extras (Fußzeile):