2.38.13 (k1961k): G. Ministerbesprechung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G. Ministerbesprechung]

Ab 12.00 Uhr wird die Sitzung auf die Minister beschränkt 30.

Fußnoten

30

In der anschließenden Pressekonferenz erklärte der Pressesprecher der Bundesregierung, ohne auf Details einzugehen, Adenauer habe die Minister über seine Besprechungen mit de Gaulle am 9. Dez. 1961 und über das Ergebnis der Pariser Außenministerkonferenz vom 11. und 12. Dez. 1961 unterrichtet (B 145 I F/116). - Zur Aussprache Adenauers mit de Gaulle siehe 5. Sitzung am 8. Dez. 1961 TOP 1, zur Konferenz der Außenminister der drei Westmächte und der Bundesrepublik vom 11. und 12. Dez. 1961 in Paris vgl. FRUS, Berlin Crisis 1961-1962, S. 650-678 und DDF 1961, Bd. 2, S. 717-747. - Im Mittelpunkt der Erörterungen hatte erneut die Frage nach Verhandlungen mit der Sowjetunion und möglichen Konzessionen in der Berlin- und Deutschlandfrage gestanden. Im Gegensatz zu Großbritannien und den USA hatte Frankreich derartige Gespräche grundsätzlich abgelehnt, schließlich aber amerikanisch-sowjetischen Sondierungsgesprächen ohne französische Beteiligung zugestimmt. - Fortgang zur Berlin-Frage 9. Sitzung am 17. Jan. 1962 TOP B (B 136/36125).

Extras (Fußzeile):