2.6.4 (k1961k): D. Amerikareise des Bundesministers des Auswärtigen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 14. 1961Abriegelung des Ost-Sektors in BerlinPortrait Hermann HöcherlDas Katholische Büro Bonn an den BundeskanzlerBundestagswahlen 1961

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Amerikareise des Bundesministers des Auswärtigen

Das Kabinett erörtert kurz die mit der bevorstehenden Reise des Bundesministers des Auswärtigen zusammenhängenden Fragen 6.

Fußnoten

6

Die Besprechungen fanden am 16. und 17. Febr. 1961 in Washington statt. Vgl. dazu den telegraphischen Bericht von Brentanos an Adenauer vom 17. Febr. 1961 in AA B 130, Bd. 8473 sowie die Konferenzmappe in AA B 130/3857, Unterlagen zur Vorbereitung und Durchführung des Besuchs in AA B 32, Bd. 134, zum Gespräch von Brentanos mit Außenminister Dean Rusk am 16. Febr. 1961 und mit Präsident Kennedy am 17. Febr. 1961 Aufzeichnungen des AA vom 22. und 24. Febr. 1961 in AA B 130, Bd. 3089, zum Gespräch von Brentanos mit Kennedy vgl. das „Memorandum of Conversation" vom 17. Febr. 1961 in FRUS, Berlin Crisis 1961-1962, S. 8-11 und das Pressekommuniqué in Bulletin Nr. 35 vom 21. Febr. 1961, S. 309. - Die Gespräche boten die Gelegenheit zu einem ersten persönlichen Gedankenaustausch zwischen von Brentano und Kennedy, Außenminister Dean Rusk sowie weiteren Mitgliedern der neuen Regierung. Neben der allgemeinen Erörterung der Weltlage wurden insbesondere die Berlin-Problematik, Fragen der atlantischen Verteidigungsgemeinschaft und deren Stärkung, das Verhältnis der EWG-Staaten untereinander sowie gegenüber Großbritannien, die Disparitäten in der internationalen Zahlungsbilanz sowie Maßnahmen der Bundesregierung zur Beseitigung des deutsch-amerikanischen Zahlungsbilanzdefizits angesprochen. - Zum Besuch Adenauers bei Kennedy Fortgang 145. Sitzung am 19. April 1961 TOP A.

Extras (Fußzeile):