2.2.18 (k1950k): K. Stellenbesetzung im BMI

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[K. Stellenbesetzung im BMI]

Der Bundesminister des Innern gibt davon Kenntnis, daß Staatssekretär Wende 44 aus dem niedersächsischen Kultusministerium als kommissarischer Abteilungsleiter in der Stellung eines Ministerialdirektors und mit der alten Amtsbezeichnung Staatssekretär im Innenministerium Verwendung finden soll.

44

Dr. Erich Wende (1884-1966). 1917-1923 und 1926-1933 Preußisches Kultusministerium (1932 Ministerialdirektor); 1923-1926 Kurator der Universität Kiel; 1933-1945 Landgerichtsdirektor in Berlin; 1945-1946 Leiter der Abteilung für das Ausbildungswesen in der Zentralen Justizverwaltung der sowjetischen Besatzungszone; 1946-1950 Staatssekretär im Niedersächsischen Kultusministerium; 1950-1953 Leiter der Abteilung für kulturelle Angelegenheiten im BMI. - Autobiographischer Bericht, Bundesarchiv Kleine Erwerbung/116.

Bedenken hiergegen werden nicht erhoben 45.

45

Bedenken gegen Wende hatte vorher der Bundeskanzler erhoben. Siehe dazu Schreiben Globkes an Heinemann vom 22. Dez. 1949 in B 136/4688.

Extras (Fußzeile):