8.23 (z1960a): Halt, Karl Ritter von

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Halt, Karl Ritter von

Dr. Karl Ritter von Halt (1891-1964)

Zwischen 1911 und 1921 u. a. fünfmaliger deutscher Meister im Zehnkampf, 1929-1964 Mitglied des IOC und in führenden Positionen bei zahlreichen deutschen Sportfachverbänden, 1931-1938 Präsident des Internationalen Handball-Verbandes, 1935-1945 Tätigkeit bei der Deutschen Bank, 1936 Präsident des Organisationskomitees für die Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen, 1944 mit der Führung der Geschäfte des Reichssportführers beauftragt, 1945-1950 Internierung im Lager Buchenwald, seit 1950 bei der Süddeutschen Bank bzw. Deutschen Bank, 1951-1961 Präsident des NOK für Deutschland.

GND:116421002 {{ Halt, Karl Ritter von }}

Extras (Fußzeile):