1.38 (z1961z): Margulies, Robert

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Margulies, Robert

Robert Margulies (1908-1974)

Nach kaufmännischer Lehre seit 1926 Tätigkeit im Getreidehandel, 1929-1933 Mitglied des Bundes Deutscher Jungdemokraten und des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, ab 1933 Teilhaber an einer Getreide-Großhandlung, 1937 aus politischen Gründen aus der Firmenleitung ausgeschieden, anschließend Handelsvertreter, ab 1939 Kriegsdienst, 1944 als politisch unzuverlässig aus dem Heer entlassen und bei der Organisation Todt zwangsverpflichtet, seit 1945 erneut Tätigkeit im südwestdeutschen Getreidegroßhandel, Angestellter des Getreidewirtschaftsverbandes Nordbaden, Geschäftsführer des Württemberg-Badischen Importrings, 1949-1954 Präsident des Gesamtverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels, 1946-1949 MdL Württemberg-Baden (DVP/FDP), 1961 Bezirksvorsitzender der nordbadischen FDP, 1949-1964 (Aug.) MdB, dort 1961-1962 Vorsitzender des Ausschusses für Entwicklungshilfe, 1958-1964 (Aug.) MdEP, dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender, seit 1962 Vorsitzender des Ausschusses für die Zusammenarbeit mit den Entwicklungsländern, 1964-1967 deutsches Mitglied der Kommission der Europäischen Atomgemeinschaft EURATOM, danach erneut Tätigkeit als Handelskaufmann.

GND:117752878 {{ Margulies, Robert }}

Extras (Fußzeile):