1.73 (z1961z): Meissner, Boris

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Meissner, Boris

Prof. Dr. Boris Meissner (1915-2003)

1940 Assistent an den Universitäten Posen und Breslau, 1941-1945 Kriegsdienst, 1947-1953 Assistent und Referent für Ostrecht an der Forschungsstelle für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht an der Universität Hamburg, 1953-1959 im Auswärtigen Dienst, dort 1953-1956 in der Zentrale Leiter des Referats 350 (Sowjetunion, Ost-Lektorat), 1956-1958 an der Botschaft in Moskau, 1958-1959 in der Zentrale Leiter der Referate 702 (Politische Strukturfragen des Ostblocks) und 703 (Sozialökonomische Strukturfragen des Ostblocks), 1959-1964 o. Universitätsprofessor in Kiel, dort Direktor des Seminars für Politik, Gesellschaft und Recht Osteuropas, und 1964-1984 in Köln, dort Direktor des Instituts für Ostrecht, Köln, 1961-1971 Direktoriumsmitglied des Bundesinstituts für ostwissenschaftliche und internationale Studien, Köln, 1959-1982 Direktoriumsmitglied des Ostkollegs, Köln.

GND:118819054 {{ Meissner, Boris }}

Extras (Fußzeile):