12.25 (z1961z): Zoglmann, Siegfried

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Zoglmann, Siegfried

Siegfried Zoglmann (1913-2007)

Seit 1928 führende Tätigkeit in der sudetendeutschen Jugendbewegung, 1934 Eintritt in die NSDAP, Journalist in Köln, seit 1935 in Berlin, dort Leiter der Auslandspressestelle der Reichsjugendführung der NSDAP, Chefredakteur einer Jugendzeitschrift und des Pressedienstes Ostraum, Redakteur des „Berliner Tageblatts" sowie Gebietsführer der Hitler-Jugend, 1939 Abteilungsleiter beim Reichsprotektor in Böhmen und Mähren, 1939-1945 Kriegsdienst, 1950 Eintritt in die FDP, seit 1951 verlegerische und erneut journalistische Tätigkeit, u. a. Geschäftsführer des Norddeutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlags sowie Chefredakteur der Wochenzeitungen „Fortschritt", „Die Deutsche Zukunft" und „Deutsche Allgemeine Zeitung", 1954-1958 MdL Nordrhein-Westfalen, 1957-1976 MdB, dort 1961-1963 Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion, seit Okt. 1970 nach dem Austritt aus der FDP Gast, seit Dez. 1972 Mitglied der CDU/CSU-Fraktion, 1969 Mitgründer der National-Liberalen Aktion (NLA), 1971-1974 Bundesvorsitzender der Deutschen Union, 1976-1988 Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Bayern.

GND:117011576 {{ Zoglmann, Siegfried }}

Extras (Fußzeile):