2.58 (z1961z): Nölting, Erik

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Nölting, Erik

Prof. Dr. Erik Nölting (1892-1953)

1920-1923 Dozent an der Landeshochschule für Staats- und Wirtschaftswissenschaften in Detmold und an der Leibniz-Akademie in Hannover, 1923-1933 Professor an der Akademie der Arbeit in Frankfurt am Main, 1928-1933 MdL Preußen (SPD), nach Entlassung aus allen Ämtern 1933 fachliche und belletristische Publikationen unter dem Pseudonym Peter Hellbracht, 1945 Generalreferent für Wirtschaft beim Oberpräsidenten Westfalen in Münster, 1946-1953 MdL Nordrhein-Westfalen (SPD), 1946-1950 Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, 1949-1953 MdB, 1950 Berufung durch die Bundesregierung in die Kommission zur Beratung des Schumanplans.

GND:118892363 {{ Nölting, Erik }}

Extras (Fußzeile):