4.40 (z1961z): Piccioni, Attilio

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Piccioni, Attilio

Attilio Piccioni (1892-1976)

1920-1923 Tätigkeit als Rechtsanwalt und Stadtrat in Turin und Mitbegründer der PPI (Partito Popolare Italiano), 1944 Mitbegründer der DC (Democrazia Cristiana) und 1946-1949 deren Parteisekretär, seit 1948 Abgeordneter in der verfassunggebenden Versammlung und in der Kammer, dort 1953-1958 Fraktionsführer der DC, 1958 Senator und 1958-1963 Fraktionsführer im Senat, 1948-1950, 1951-1953, 1958-1959 und 1960-1963 stellvertretender italienischer Ministerpräsident, 1951 Justizminister, 1954-1955 und 1962-1963 (Dez.) Außenminister, 1963-1968 Minister ohne Portefeuille.

GND:151910367 {{ Piccioni, Attilio }}

Extras (Fußzeile):