4.90 (z1961z): Qualen, Hans Hellmuth

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Qualen, Hans Hellmuth

Hans Hellmuth Qualen (1907-1993)

1933-1943 Tätigkeit in der Finanzverwaltung mit Stationen bei den Finanzämtern Kiel, Rottweil, Gelsenkirchen und Wien sowie im Reichsfinanzministerium, 1943-1945 Kriegsdienst, 1945-1956 Oberfinanzdirektion der Stadt Kiel, 1956-1959 Finanzgericht Schleswig-Holstein, 1959-1962 Staatssekretär im Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein, 1962-1963 Staatssekretär im BMSchatz, 1963-1973 Finanzminister des Landes Schleswig-Holstein.

GND:120298384 {{ Qualen, Hans Hellmuth }}

Quantz, Jürgen

Dr. Jürgen Quantz (geb. 1935)

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und juristischem Vorbereitungsdienst 1965-1969 BMF, dort Hilfsreferent im Referat II A I (Generalreferat Bundeshaushalt, Kapitel 04 04 [Bundesnachrichtendienst], Einzelplan 20 [Bundesrechnungshof]), 1969-1981 Bundeskanzleramt, dort 1969-1970 Hilfsreferent in der Gruppe III/2 (Wirtschafts- und finanzpolitische Gesamtkoordination; Kabinettausschuss für mehrjährige Finanzplanung; Finanzplanungsrat), 1970-1971 Hilfsreferent in der Gruppe IV/2 (Wirtschafts- und finanzpolitische Gesamtkoordinierung, gesamtwirtschaftliche Projektionen; Mehrjährige Finanzplanung; Sozialbudget, Nationale und internationale Konjunktur- und Währungspolitik; Bundesbank; Kabinettausschuss für mittelfristige Finanzplanung), 1971 Referent in der Gruppe V/2, ab 1973: IV/5, ab 1976: 45 (Mehrjährige Finanzplanung; gesamtwirtschaftliche Projektionen und deren Koordinierung; längerfristige Ressourcenplanung [Sozial- und Bildungsbudget]; Finanzplanungsrat; Kabinettausschuss für mittelfristige Finanzplanung), ab 1976 Leiter des Referats 451 (Finanzplanungsrat; Kabinettausschuss für mittelfristige Finanzplanung, ab 1978: Finanzplanung des Bundes; Aufstellung des Bundeshaushalts; Finanzbeziehungen zu Ländern und Gemeinden; Kabinettausschuss für mittelfristige Finanzplanung), 1982-1999 BMF, dort 1982-1989 Leiter des Referats V A 3 (Länderfinanzausgleich, Bildungsfinanzierung, finanzielle Fragen des Umweltschutzes), 1989-1991 Leiter der UAbt. II A (Allgemeines Haushaltswesen, Teile des Bundeshaushalts, insbesondere Einzelplan 20, 32, 33 und 60, Finanzplanung des Bundes), 1991-1999 Leiter der Abteilung V (Finanzbeziehungen zu der EG, den Ländern und Gemeinden, internationale Finanzfragen, Staatsrecht, ab 1993: Finanzbeziehungen zu den Ländern und Gemeinden, Rechtsangelegenheiten, Abwicklung der finanziellen Auswirkungen des Krieges, offene Vermögensfragen).

Extras (Fußzeile):